Europa’s grootste
waterplein
La plaza de agua
más grande de Europa
Europe's largest
water square
Der größte
Wasserplatz Europas
home-header

Das Projekt

Die Städte haben zunehmend mit Überschwemmungen nach starken Regenfällen zu kämpfen. Auch Rotterdam suchte nach einer Lösung für dieses Problem und dachte an die Herstellung mehrerer Wasserplätze. Gleichzeitig bat uns die Stadt, aus dem Benthemplein, der voller Fliesen war und wenig zu bieten hatte, etwas Schönes zu machen. So wurde das Projekt Benthemplein geboren.


Die Entwicklung dieses innovativen Wasserplatzes war sehr aufwendig. Connected übernahm die Rolle der strategischen Beraterin im Rahmen des Planungs- und Umsetzungsprozesses für dieses Infrastrukturprojekt. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der Stadt Rotterdam und dem Wasserverband Schieland en de Krimpenerwaard. Gleichzeitig fungierte Connected als strategische Beratung und Sprachrohr für die Leitenden innerhalb der Wasserbehörde. Connected kümmerte sich auch um den Kommunikations- und Beteiligungsprozess für die Bevölkerung und Interessengruppen.

Der Ansatz


Besonderes

Die Beteiligung war ein wichtiger Bestandteil bei der Erschaffung dieses Wasserplatzes. Verschiedene Interessengruppen wurden in den Planungsprozess einbezogen. Die Bevölkerung konnte sich bei verschiedenen Treffen zu Wort melden. Besonders wichtig war es, einen multifunktionalen Platz zu schaffen, auf dem man Sport treiben und sich treffen kann. Es wurden alle Arten von Bänken aufgestellt und ein Wassertank zum Auffangen der Regenschauer. Auf diese Weise ist ein Platz aus der und für die Stadt entstanden.


Der Benthemplein ist in Rotterdam und darüber hinaus mittlerweile ein Begriff geworden. Auch CNN hat über diese neue Art des Umgangs mit Wasser berichtet. Dies ist ein Ort in der Stadt, an dem sich die Einwohner erholen können. Bei starken Regenfällen sammelt dieser Wasserplatz das Regenwasser in einem Wassertank und von dort versickert es dann in den Boden. Dadurch bleibt der Grundwasserspiegel auch bei längerer Trockenheit hoch.

Das Ergebnis

Beteiligte Parteien